... unter dem Leitbild: Lebenshaus

Das Altennpflegeheim Unterm Regenbogen gehört zur Unternehmensgruppe Steindorf-Gruppe

Die Steindorf-Gruppe betreibt und berät Altenheime unter dem Leitbild: Lebenshaus

"Baut Lebenshäuser keine Sterbehäuser!"

Die Gründerin des Senioren-Schutz-Bundes Graue Panther Trude Unruh 2002 (Bild: wikipedia)

Bereits Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts forderte die Gründerin des "Senioren-Schutzbundes Graue Panther" Trude Unruh, mit Blick auf das Elend der Altenheime: "Baut Lebenshäuser, keine Sterbehäuser". Mitglieder des Senioren-Schutzbundes "befreiten" seinerzeit Bewohner aus Altenheimen um sie vor Gewalt zu schützen und machten Misstände in der Altenpflege öffentlich.

Mehr als dreißig Jahre später hat sich die Altenpflege verändert. Doch die Grund- Misere ist geblieben. Menschen fühlen sich in Altenpflegeheime abgeschoben. Sie haben Angst, ihre Würde zu verlieren. Gesucht wird eine glaubwürdige Alternative zur weit verbreiteten Verwahr- und Versorgungs- Pflege.

Harald Steindorf, Gründer der Steindorf-Gruppe

Harald Steindorf, der Gründer der Steindorf-Gruppe, hat in seinen frühen Jahren eng mit Trude Unruh zusammen gearbeitet. Er ist begeistert von quicklebendigen "Alten" welche sich unabhängig von körperlichen Gebrechen im Senioren-Schutzbund engagieren und dadurch "jung" bleiben. Für das Unternehmen Steindorf-Gruppe nimmt er deshalb den von Trude Unruh gesetzten Impuls vom "Lebenshaus" auf.

Gemeinsam mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt er das Konzept  Vitalisierende Altenpflege unter dem Leitbild: Lebenshaus. Die Grundidee ist: Pflege muß gut tun! Körperliche Gebrechen können durch gute fachliche Pflege ausgeglichen werden. So wächst für den Einzelnen die nötige Kraft,seinem Leben im Alter einen Sinn zu geben, Trotz Pflegebedürftigkeit bieten Altenheime mit dem Konzept Vitalisierende Altenpflege deshalb den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Umfeld in dem man nicht wie in einem "Sterbehaus" auf das Ende wartet, sondern in einem "Lebenshaus" Spaß daran hat, alt zu werden.

Pfarrer Sebastian Kneipp *17.05.1822 +17.06.1897

Persönliche Erfahrungen führten dazu, Elemente der Kneipp-Therapie in das Konzept zu integrieren. Die seit Jahrzehnten bewährte Kneipp- Therapie bewirkt zusätzlichen "Schub" zur Stärkung der Lebenskraft. Sebastian Kneipp ist der Begründer einer ganzheitlich orientierten Lebensweise, welche Vitalität bis ins hohe Alter durch die Kombination der physiologischen Wirkung von Wasseranwendungen, Kräutern und Heilpflanzen, körperlicher Bewegung, einfacher natürlicher Kost und geordneter Lebensführung erreicht. Die daraus abgeleiteten fünf Wirkelemente der "Kneipp - Kur" wurden seitdem in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen belegt.

Kneipp veröffentlichte sein bekanntestes Buch "Meine Wasserkur" 1886. Zusammen mit dem folgenden Buch "So sollt Ihr Leben" wurde es in kürzester Zeit in vierzehn Sprachen übersetzt. Dies war, unterstützt durch die Vortragsreisen von Sebastian Kneipp, der Beginn der Kneipp - Bewegung. In Deutschland arbeiten aktuell gut 600 Kneipp-Vereine mit nach eigenen Angaben etwa 160.000 Mitgliedern sowie Kneipp-Kitas,  Kneipp-Schulen, Kneipp-Hotels und Rehabilitationseinrichtungen sowie auch Kneipp-Altenheime nach den Prinzipien von Sebastian Kneipp.

Kneipp Altenheime bieten vitalisierende Altenpflege

Die fünf Wirkelementen der Physiotherapie nach Sebastian Kneipp in Verbindung mit guter fachlicher Pflege ermöglichen es, die Bewohner der Kneipp Altenheime trotz Pflegebedürftigkeit so zu vitalisieren daß sie die nötige Lebenskraft für den Spaß am Lebe entwickeln. Wir nennen dies Vitalisierende Altenpflege. Mit dem Konzept Vitalisierende Altenpflege bieten die fünf Kneipp Altenheime der Steindorf-Gruppe einschließlich des Regenbogen eine konkrete Alternative für Menschen die mehr erwarten als "Verwahrpflege".

Playlist Vitalisierende Altenpflege nach Sebastian Kneipp

In einer YouTube "Playlist Vitalisierende Altenpflege" haben wir die Altenheime der Steindorf-Gruppe aus vier Standorten zusammengefasst. Die Playlist können Sie unter dem YouTube - Link Playlist Vitalisierende Altenpflege aufrufen oder die Videos direkt hier ansehen:

Vitalisierende Altenpflege in einem Pflegeheim der Steindorf-Gruppe bedeutet:

  • Die Sicherheit, fachlich gut umsorgt zu werden.
  • Trotz Pflegebedürftigkeit neue Kräfte zu entfalten,
  • Die heilende Kraft von weich fließendem kühlem Wasser in belebenden Anwendungen zu erfahren,
  • Gemeinsam, in froher Runde, vollwertig und schmackhaft zu speisen,
  • Die Lebens- Balance zu suchen und zu finden,
  • Gute Kräuter entdecken und genießen,
  • Geistig und körperlich beweglich zu bleib

An folgenden vier Standorten in Niedersachsen konnte die Steindorf-Gruppe bisher das Konzept "Lebenshaus" verwirklichen:

Pflegeheim Seniorenresidenz Elbtalaue in Hitzacker (Elbe)"Seniorenresidenz Elbtalaue"
in Hitzacker (Elbe)

Das Pflegeheim Seniorenresidenz Elbtalaue ist mit 72 Pflegeplätzen das "Stammhaus" der Steindorf-Gruppe. Als erste Einrichtung in Niedersachsen erhielt sie durch den Pflege-SHV zum dritten mal in Folge die "Auszeichnung menschenwürdige Pflege". Im 2011 ausgeschriebenen Ideenwettbewerb Pflege wurden die Einrichtung durch das Land Niedersachsen für ihr Konzept (download) ausgezeichnet.

Pflegeheim Johanneshof BleckedePflegeheim "Johanneshof Bleckede"
im Naturpark Elbufer-Drawehn

Das Pflegeheim Johanneshof Bleckede bietet 75 Pflegeplätze umgeben von nahezu unberührter Natur. Das Haus zeichnet sich durch seine behagliche Atmosphäre aus. Ein Schwerpunkt des Johanneshofs liegt in der Pflege und Betreuung von Demenz- Kranken, welche sich schnell angenommen fühlen. Gerne nehmen die Bewohner auch die regelmäßig angebotenen Fahrten mit dem Kleinbus in die Fachwerkstadt Bleckede wahr.

Pflegeheim Johanneshaus Dahlenburg"Johanneshaus Dahlenburg"
am "Tor zur Göhrde"

Das Pflegeheim Johanneshaus Dahlenburg bietet vierzig Pflegeplätze ausschließlich in Einzelzimmern. Am Rande eines trocken gelegten Moores gelegen, laden gut begehbare Spazierwege zur Bewegung an frischer Luft. Der Marktplatz des "Flecken" Dahlenburg ist fußläufig fast "direkt nebenan". Die im Pflegeheim beherbergte öffentliche Bücherei wird auch gerne von den Bewohnerinnen und Bewohnern angenommen.

"Altenpflegeheim Unterm Regenbogen"
in Greetsiel (Ostfriesland)

Wir hoffen, dass wir auf dieser Internet- Präsenz interessante Informationen über unser Haus zusammen gestellt haben. Der persönliche Eindruck ist jedoch immer noch die beste Möglichkeit, sich zu informieren. Wir laden Sie herzlich ein. Den Kontakt zum Altenpflegeheim Unterm Regenbogen finden Sie hier.

Zu einem Besuch sind Sie immer gerne willkommen.

 

Autor: Harald Steindorf und Team

 

Diese Seite weiterempfehlen?

Bitte auf blauen Link klicken (Email- Formular)