... unter dem Leitbild: Lebenshaus

Wörterbuch / Glossar

"Pflegesprache" verständlich erklärt

Einge wichtige Begriffe aus der "Welt der Pflege" sollen zum besseren Verständnis hier kurz erläutert werten. Zu Ihrer besseren Orientierung haben wir die Begriffe mit Seiten aus unserem Internet- Auftritt verlinkt.

Altenheim Ạl·ten·heim das 
<
Altenheims (Altenheimes), Altenheime> (≈ Altersheim, Altenpflegeheim) Heim für alte Menschen, in dem diese wohnen, gepflegt, betreut und versorgt werden. Vor Einführung der Pflegeversicherung lebten in Altenheimen überwiegend Bewohner ohne Pflegebedürftigkeit, während in Pflegeheimen oder an Altenheimen angegliederte Pflegestationen pflegebedürftige Bewohner versorgt wurden. Diese Trennung gibt es heute nicht mehr.

Kneippkur Kneipp•kur die;
eine Kur zur Stärkung der Gesundheit, bei der die heilende Wirkung von fünf therapeutischen Wirkelementen (Wasser, Heilkräuter, Bewegung, Ernährung. Lebensordnung) miteinander verbunden werden. Als bekannteste Anwendungen gelten die Wasseranwendungen bei denen bestimmte Körperteile nach einer Aufwärmphase mit kühlem Wasser abgeduscht werden.
 
|| hierzu kneip•pen

kneippen kneip·pen <kneippstkneipptehat gekneippt
(ohne OBJ) eine Kneippkur machen, Kneippanwendungen zur Stärkung der Gesundheit nutzen.

Kurzzeitpflege Kụrz·zeit·pfle·ge die (kein Plur.)

1. die Pflege und Betreuung von Patienten, die sich nach der Entlassung aus dem Krankenhaus (noch) nicht selbst versorgen können bis zu 28 Tagen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.
2. die Pflege und Betreuung von "Bewohnern auf Zeit" welche einmal "auftanken" bzw. Urlaubspflege beanspruchen möchten, bis zu 28 Tagen in einem Altenheim.
Pflegeheim Pfle·ge·heim das 
<Pflegeheims (Pflegeheimes), Pflegeheime> Heim, in dem alte und/oder gebrechliche Menschen gepflegt werden. Vor Einführung der Pflegeversicherung lebten in Pflegeheim (im Gegensatz tum >Altenheim ausschliesslich Bewohner mit Pflegebedürftigkeit.
Pflegestufe Pfle·ge·stu·fe die 
<
PflegestufePflegestufen> der Grad der Pflegebedürftigkeit eines Menschen, der in bestimmten Pflegesätzen von der Pflegeversicherung festgelegt ist.

Physiotherapie Phy·si·o·the·ra·pie die (kein Plur.) 
med.: zusammenfassende Bezeichnung für "physikalische Therapie" und "Naturheilkunde" als Behandlungsarten des menschlichen Körpers. Massagen und Kneipp- Anwendungen gehören zur Physiotherapie.

Die Liste der Begriffe wird nach und nach weiter ergänzt.

Autor: Harald Steindorf